Fitness
Schreibe einen Kommentar

Warum Size Zero?

Folgende Alltagssituationen spielen sich in meinem Leben ab:

Hey… heute ist wieder Montag. Das ist ein guter Start um mit einer neuen Diät zu beginnen! Doch einen Blick in meinen Outlook Kalender sagt mir, dass ich diese Woche wieder zwei Geschäftstermine habe, bei denen ich mit den Kunden essen gehen muss. Hmm… dann gehen wir bestimmt wieder zu dem leckeren Italiener, bei dem es doch die leckeren Trüffel Tortellini mit der leckeren Mascarpone Creme Füllung gibt. Naja… eine Ausnahme kann man ja mal machen. Wird schon! Ich starte einfach nächste Woche mit der Ernährungsumstellung. Genau! So mach ich das!

Warum ich mich für Size Zero entschieden habe erfährst du in diesem Blogpost!

Es ist Mittwoch und ich komme nichts ahnend ins Büro. Plötzlich kommt mein Kollege mit einer verdächtig braunen Tüte (rote Schrift) ins Büro. Könnte von der Bäckerei Kamps sein, oder?! Oh nein – er hat Geburtstag und natürlich, so freundlich wie er ist, hat er Kuchen und Donuts für ALLE mitgebracht! Naja… ich will ja nicht unhöflich sein. Einen halben Donut kann ich schon essen. Das wird schon nicht so schlimm sein!
Selber Tag – ca. 4 Std. später „Hey – ich wollte beim Pizza Mann bestellen, will wer mit bestellen?! Der liefert erst ab 10,-€“. Naja… meine kcal – Bilanz von heute ist durch den halben Donut eh im Eimer. Dann kann ich die Pizza ja jetzt auch noch essen! Immer noch selber Tag – ca. 2 1/2 Std. später. Puh… irgendwie hab ich noch einen Kleinen Schokohunger. Wie witzig – der halbe Donut von heute Morgen ist ja immer noch übrig. Meiner!

Donnerstag – derangekündigte zweite Geschäftstermin steht an. Naja gut… aber diesmal esse ich wirklich was gesundes! Der Kellner verteilt die Menükarten und serviert freundlicherweise als kleinen Aperitif Brot und einen „kleinen“ Antipastiteller. Okay – Brot lass ich mal weg. Das sind doch zu viele Kohlenhydrate. Ist doch so, oder?! Naja… aber dafür kann ich doch bei den Vorspeisen zulangen. Schließlich ist das doch Gemüse – zwar eingelegt, aber immerhin Gemüse! Kann schon nicht schlecht sein. Hmm… und die verschiedenen Käsesorten – Lecker! Käse wird doch aus Milch gemacht, kann ja also auch nicht so schlecht sein. Na wenigstens habe ich bei der Hauptspeise Selbstbeherrschung bewiesen. Es gab Lachs mit Gemüse – schon mal ein guter Anfang! Ich bin Stolz auf mich! Jetzt kommt die obligatorische Frage meines Chefs in die Runde, in seiner gewohnt Hamburgerischenart „Na! Noch ’n Käffchen/Espressochen. Vielleicht noch eine kleine Tiramisu oder ’n Brauni hinterher?!“ Die Runde ist sich einig und bestellt noch ein Dessert. Will ich jetzt die Spielverderberin sein und nicht „mitmachen“? Nö! „Für mich bitte auch noch einmal den kleinen Schokokuchen mit flüssigem Kern.“ Zack – und wieder sind die guten Vorsätze über Bort! Lecker war’s und das schlechte Gewissen krabbelt schon um die Ecke. Schließlich hat es die ganze Woche ja schon nicht funktioniert mit dem „clean-eating“. Ach naja… ich guck gleich mal im Internet im Online-Kursplan meines Fitnessstudios. Morgen ist doch bestimmt wieder ein Kurs der Spaß macht. Dann trainier ich das wieder weg 😉

Freitag – Der Arbeitsalltag lief ohne große Ausfälle. Irgendwann im Laufe des Tages bekomm‘ ich eine WhatsApp Nachricht „Hey Jenny – heute Lust mit mir zum Yogilatix zu gehen? Haben uns ja schon lang nicht mehr gesehen!“ Also eigentlich wollte ich ja zum Fatburner Kurs gehen. Aber zwei Kurse hintereinander?! Und das an einem Freitag? Ach komm… angeblich machen die ganzen Stars auch immer Yoga und sehen super aus 😉 Wird schon helfen!

Samstag – mein Freund hat super Laune und Lust mit Freunden was zu unternehmen “ Hey Hase, hast du Lust heute was zu unternehmen? Könnten mit paar Leuten raus in die Stadt. Was meinst du?“ In dem Moment stehe ich in Gedanken vor meinem Kleiderschrank und gehe meine Klamotten durch und stelle fest – nichts anzuziehen! Jeden falls nichts worin ich mich wohl fühle. Das schwarze Oberteil lässt mich speckig aussehen, die eine Hose geht vielleicht noch – ach nee… da kommt ja der halbe Donut von Mittwoch wieder zum Vorschein. Oh mann… hätte ich die Woche mal nicht so geschlemmt und vor allem, wäre ich mal zum Sport gegangen! Das Geheule ist groß! „Schatz! Ich komm nicht mit! Ich hab nichts zum anziehen! Und überhaupt fühle ich mich nicht wohl!“

10:30h – der Wecker klingelt und es ist Sonntag. Hm…. ein Blick auf den verflixten Wecker und die Überlegung „Hmm… Sonntag – jetzt echt zum FatBurner Kurs ins Fitness Studio???“ Ein Blick nach links zu meinem noch schlafenden Freund und die Überlegung „Hmm… ach komm, ich leg mich nochmal 30 Minuten hin und mach uns dann erstmal ein leckeres Frühstück! Schließlich ist doch noch Wochenende und morgen gibt es ja auch noch einen Fitness Kurs, den ich machen kann. So – Gewissen beruhigt!“

… das war ein kleiner Auszug aus einer Woche Miss Jenny Penny

Geht es euch manchmal genauso? Na klar… Ausreden keinen Sport zu machen findet man immer wieder! Wenn wir mal ehrlich sind, Sport passt eigentlich nie in den Alltag. Man hat immer etwas anderes/etwas wichtigeres zutun. Man muss den Sport in seinen Alltag integrieren – wie Zähneputzen! Du würdest auch nicht einfach ohne die Zähne geputzt zu haben ins Bett gehen. Nur weil der Alltag so stressig war, die Kinder versorgt werden müssen, du Überstunden auf der Arbeit gemacht hast, du dich noch mit Freunden treffen „musst“, im Fernseher ein guter Film läuft – oder? Man muss den Fitness Lifestyle einfach leben! Man muss ihn in seinen Alltag mit einbauen und sich bewusst machen, das es etwas gutes ist und vor allem für einen selbst ist. Für sein Wohlbefinden.

Ist Size Zero das richtige für mich? Wenn man aber zufrieden mit sich und seinem Körper ist, dann ist Size Zero aber auch ehrlicherweise nichts für dich! Das wäre wirklich rausgeschmissenes Geld! Size Zero ist das richtige für dich, wenn du es wirklich willst, wenn du gerne Sport machen willst, dich verändert möchtest, du weißt das es harte Arbeit ist, aber du gerne wissen möchtest wie… DANN ist Size Zero das richtige für dich und dann ist es für dich auch kein rausgeschmissenes Geld, da du es ja dann gerne ausgibst um dir selbst zu gefallen.

Warum das Rad neu erfinden? Ich will endlich einen Ausweg aus dieser „Ausredenfalle“ finden, ich will wissen WIE kann ich mich gesund ernähren. WIE mache ich richtig Sport. WAS ist gut für mich, WAS nicht?
Klar, im Internet finden sich bestimmt zahlreiche Tabellen etc. wo drin steht: Salat = gut, Schokolade = schlecht. Aber zum gesunden Lifestyle gehört viel mehr und um ganz ehrlich zu sein, bin ich auch ein klein wenig faul. Ich habe keine Zeit neben meiner 40 Std. Arbeitswoche (und da sind die Überstunden noch nicht eingerechnet), dem Haushalt und meinem Freund zusätzlich auch noch Std. lang das Internet durch zu weltzen und zu gucken „Was kann ich essen, wie mache ich richtig Sport usw.“ Sicherlich ist das die günstige Variante von beiden. Aber jeder Körper reagiert anders und erfordert wahrscheinlich Wochen um herauszufinden was gut für mich ist. Wochen in denen ich noch 100 mal Zeit haben wieder einzuknicken und zu sagen „Ach – was soll die Diät. Back to Basic – hilft doch eh nichts!“ Das ist ehrlicherweise auch verschwendete Zeit und vergebene Liebesmühe, wenn ich mir alle Infos selber heraussuchen muss. Warum soll ich das Rad neu erfinden? Julian und Alina haben Jahre Zeit gehabt sich das nötige Wissen anzueignen und dieses Programm haben viele Leute vor mir getestet und Julian hat es immer weiter verbessert. Jetzt gibt es Size Zero und hilft vielen Mädchen zu ihrer Traumfigur bzw. zu der Figur mit der sie sich wohl fühlen.

Ich hab richtig Lust auf Size Zero! Ich will es schaffen! Ich will mir selbst beweisen, dass ich es in 70 Tagen zu meiner Traumfigur schaffen kann und ich freu mich drauf!

 

Interessierst du dich auch für Size Zero?
Dann schreibe mir gerne eine E-Mail an missjennypenny.blog@gmail.com Um dir den Start noch etwas einfacher zumachen, helfe ich dir sehr gerne mit einem kleinen Special weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.