Sweet Pizza

Pizza zum Frühstück?! Geht immer! Manchmal lasse ich sogar absichtlich ein/zwei Stücke Pizza übrig, um sie am nächsten Morgen kalt zu essen. Ist zwar nicht besonders „healthy“ – aber dafür LECKER!

Kalte Pizza geht aber auch gesund und ohne ein evtl. schlechtes Gewissen. Wie?! Das zeige ich Dir in diesem Blogpost!

Pizza_1

Für die Frühstückspizza brauchst du:

  • 35g Instant Oats, du kannst natürlich auch normale Haferflocken nehmen, aber dann wird der Teig etwas grober
  • 15g Peaprotein, wenn du kein Peaprotein hast, dann kannst du auch Casein nehmen. Vanille würde sich hier bestimmt gut eignen. ACHTUNG! Normales Whey Protein funktioniert an dieser Stelle leider nicht, da Peaprotein und Casein die Flüssigkeit im Teig viel, viel besser binden. Solltest du gar kein Protein verwenden wollen, dann kannst du ein anderes gesundes Mehl verwenden, was die Flüssigkeit gut bindet. Kokosnussmehl oder Mandelmehl z.B. Die Dosierung ändert sich dann etwas. Versuch es erst mal mit 1 TL und steigere dich ggf. langsam.
  • 1 ganzes Ei
  • das war’s schon 😉

Anleitung: Zunächst kannst du den Backofen schon mal auf 160°C vorheizen. Dann einfach alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, bis du einen glatten Teig hast (solltest du normale Haferflocken verwenden, dann wird der Teig grob bleiben). Jetzt formst du, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech, eine kleine Runde Pizza. Am besten kannst du den Teig mit der Rückseite von einem Löffel formen (kein Plastiklöffel – der klebt). Jetzt backst du den Teig für ca. 10-15 Minuten in den Ofen. Immer mal wieder gucken, ob der Teig schon braun wird.

Wenn der Teig die gewünschte Bräune erreicht hat, dann kannst du die Pizza nach Geschmack belegen. Ich habe als „Sauce“ einfach light Frischkäse verwendet und die Pizza mit meinen Lieblingsfrüchten belegt. Als Topping habe ich noch etwas Erdnussmus verwendet.

Pizza_2

Fertig ist die gesunde Breakfast Pizza für „ohne schlechtes Gewissen“. Bon Appetit!

Das sind die Produkte die ich verwendet habe:

Pizza_Produkte1 // Instant Oats z.B. von Ironmaxx, kannst du hier bestellen
2 //Das Pea Protein habe ich ebenfalls von Ironmaxx, in der Sorte Peanutbutter. Das bekommst du z.B. hier

Erbsenprotein ist für Veganer super geeignet, da es nur aus gelben Erbsen hergestellt wird. Es ist frei von Gluten und Lactose. Ich finde das Protein passt zu allem, was leicht Nussig schmeckt. Also super in Mandelmilch oder im Oatmeal. Ich liebe es, damit meine Smoothies zu verfeinern, weil das Pea Protein die Smoothies etwas cremiger macht. Die Konsistenz ist schon fast so, wie bei Mc Donalds Milchshakes! Absolute OBSESSION ♥

Aber die Pizza müsst ihr wirklich mal versuchen! Yummi!
Pizza_3

2 Kommentare zu “Sweet Pizza

  1. Echt klasse Idee!
    Habe ich jetzt schon öfters gemacht 🙂

    Peppe die Pizza manchmal zusätzlich noch mit Schokodrops von Xucker auf…

    LG

  2. Deine Rezepte sehen immer sooo mega lecker aus! 🙂
    Echt Toll!

    LG Nicole
    http://nikid-fitness.blogspot.co.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.