Size Zero – Wir selbst haben das Programm erfunden!

… oder die Eier legende Wollmilchsau

Die Medien machen es vor! Stars wie zum Beispiel Heidi Klum habe uns gezeigt, dass es funktioniert. 9 Monate Schwangerschaft und ZACK! 2 Monate nach der Schwangerschaft hat sie ihren Red Carpet Body wieder zurück. Sie ist nur eine von vielen! Wir können dieses Phänomen ständig im TV bewundern. Nicht zuletzt auch bei Herzogin Catherine… wir bekommen es überall vorgemacht. Wenn ich sowas gesehen habe, dann war meine Reaktion immer folgende: „Na klar schafft sie das! Sie hat ja auch genügend Geld! Sie kann sich bestimmt einen Personal Trainer leisten und er Trainiert mit ihr jeden Tag und schreibt ihr einen Ernährungsplan. Wenn ich so jemanden an meiner Seite hätte, dann könnte ich das auch!“ Hand auf’s Herz! Wer hat sich nicht auch schon mal dabei ertappt, als er das dachte?


Gut Ding will Weile haben Als ich mir damals im Gym einen Trainingsplan zusammengestellt hatte und meinem Trainer gesagt hatte „Ich würde gerne 10kg abnehmen!“ Da hat er gemeint „Nö du… kein Problem! Hier ist deinen Trainingsplan und in 1 Jahr hast du deine gewünschte Traumfigur“ Naja… gut. In dem Ton hat er es zwar nicht gesagt, aber die Message kam schon bei mir an. Wenn man schon etwas Übergewicht mit sich bringt, dann ist eigentlich das letzte was man von einem Trainer hören möchte, dass es lange dauert bis man seinen Traumkörper hat. Natürlich… die Kilos hat man sich ja auch nicht von heute auf morgen angefuttert. Das war ein schleichender Prozess! Aber abnehmen wollen viele von jetzt auf gleich! Damit zähle ich ganz besonders auch mich dazu!

Follow me on my Journey… Naja, oder besser nicht! Die ist nämlich ganz schön lang! Vielleicht sollte ich mal einen extra Blogpost dazu schreiben. Ich war auf jeden Fall immer ein mopsiges Kind! Meine Babyflasche war damals schon gefüllt mit 3,5% Vollmilch und Kaba Kakaopulver. Aber meine Mutter war damals der Meinung „Das Kind muss wachsen! Das verwächst sich im Laufe des Alters wieder!“  So sah meine Ernährung entsprechend aus. Kinderwurst eingerollt als Snack auf die Hand. Abends durfte ich zusammen mit meinem Bruder eine Tüte Chips teilen. Meine Kindheit war lecker und ich bekam alles was mein kleines Schokoherz begehrt! Doch ich wurde auch älter und ich wurde sogar im Kindergarten schon „gemobbt“. Mit 13 habe ich selbst gemerkt, dass ich mit dem Essen nicht so weitermachen kann und habe dann selbstständig FDH gemacht und dadurch einige Kilos verloren. Später mit 20 bekam ich Kilomäßig nochmal einen extremen Rückschlag. Das kam meiner damaligen Cheerleader Karriere nicht so zu gute. Meine Trainerin gab mir zu verstehen „Entweder du schaffst es vor der Saison abzunehmen oder du tanzt nicht mit!“ Das war mehr als deutlich! Sie gab mir Weight Watchers Pläne und ich habe sie alleine auf eigene Faust befolgt ohne Professionelle Anleitung. Da ich UNBEDINGT tanzen wollte und ich kein Risiko eingehen wollte, habe ich vorsichtshalber weniger Punkte gegessen als vorgeschrieben. Im Nachhinein ein großer Fehler! Aber wenn man jung und unerfahren ist, dann geht man auch über heiße Kohlen, nur um einem Schönheitsideal zu entsprechen.  Ich habe mit Weight Watchers 10 Kilo abgenommen und wurde für die Saison natürlich in die 1. Reihe aufgestellt. Ich habe Krankhaft meine Pläne befolgt und konnte später nicht mehr auswärts essen gehen, weil ich alle meine WW Punkte selbst mit dem Taschenrechner ausrechnen wollte und ich im Restaurant nicht wusste was für Zutaten enthalten sind. Es war wirklich schon krankhaft. Ja, man kann sagen schon Essgestört.  Natürlich kam auch hier irgendwann der JoJo-Effekt zu besuch. Zu meiner Diät Journey kann ich leider auch noch Almased, Yokebe usw. dazu zählen.

Es geht so nicht weiter! Ich habe schon lange gemerkt, dass es so nicht weitergehen kann. Dieses ständige abnehmen, zunehmen, abnehmen, zunehmen… Mir war schon bewusst, dass ich selbst was an mir ändern musste, damit ich endlich einen Ausweg aus diesem Teufelskreis finde! Und da wären wir auch schon wieder am Anfang dieses Blogposts angekommen – Gut Ding will Weile haben… ganz ehrlich, dass habe ich ja versucht! Aber wenn die Erfolge sich erst langsam anschleichen, dann fehlt einem (zumindest ist es bei mir so) die Motivation durchzuhalten und auch einfach mal einen Trainingsplan durch zuziehen! Man will natürlich auch sehen, für was man sich im Gym abrackert und warum man auf all die tollen Sweets and Candys verzichtet! Wie oft habe ich mir gewünscht einfach mal so viel Geld zu haben wie ein Heidi Klum und mir einfach ein paar Trainerstunden bei David Kirsch leisten zu können und dann ZACK! einfach einen Traumkörper zu haben? Ich kann es gar nicht zählen wie oft…

So wie es mir ergangen ist, geht es vielen Mädchen… wir wollen viel zu schnell, viel zu viel! Diesen „SOS-RUF“ hat ein Personal Trainer gehört und aus unserer „Not„, das Programm Size Zero entwickelt. Es ist ein simples Geschäftsmodell! Die Nachfrage bestimmt das Angebot! Hätte Julian Zietlow das Programm nicht entwickelt, dann hätte es eben jemand anderes getan. Size Zero ist das Programm, dass die „Bedürfnisse“ vieler Mädchen erfüllt, die einfach den Wunsch haben schnell zu ihrer Topform zukommen. Wir wollen ganz schnell, gut aussehen und dafür möglichst wenig unseren eigenen Kopf anstrengen!

Die Eier legende Wollmilchsau Am liebsten hätten wir es sogar, wenn uns jemand klein Haar vorgibt was wir genau, wann, wie essen dürfen. Welchen Sport wir wann, wo, wie oft machen müssen. Wir wollen uns so wenig wie möglich mit unserem eigenen Körper beschäftigen und hätten gerne ein Patentrezept womit wir auf jeden Fall 100% Erfolg haben und das auf jeden Fall möglichst schnell! Langfristige Ernährungsumstellungen sind uns im ersten Moment zu umständlich und die Ergebnisse kommen uns nicht schnell genug! Die Antwort auf alle oben genannten „Probleme“ lautet Size Zero. All diese Anforderungen wurden in ein Programm ab gefrühstückt. Da es aber von Natur aus keine Eier legende Wollmilchsau gibt, kommen halt einige Punkte in dem Programm zu kurz. Es ist einfach schwierig, wenn nicht sogar unmöglich ein Programm zu entwickeln, dass alles super gut in der Kombination mit schnell kann.

Ein Programm das für jeden funktioniert Da es viel zu kostenintensiv wäre für jede einzelne Person einen eigene Trainings und Ernährungsplan zu entwickeln (das wäre ja personal Training und deutlich teurer als SZ) wurde Size Zero so entwickelt, dass dieses Programm garantiert für jede Frau erfolgreich ist, wenn sie die Pläne 1:1 befolgt. Da das Programm aber zeitlich begrenzt ist, kann man dies für eine kurze Zeit vertreten.

Size Zero ist keine Ernährungsumstellung Daher ist es auch unabdinglich, dass nach dem Programm die Pläne auf jeden Fall,  für sich selbst nach eigenen Erfahrungen angepasst werden (individuelle kcal Zufuhr, Carbs Anteil usw.)

Zusammenfassung – Size Zero:

…  ist keine Ernährungsumstellung!
… ist auf jeden Fall zeitlich begrenzt!
… funktioniert für jede Person, wenn man sich 1:1 an die Pläne hält
… erfordert nach den 10 Wochen auf jeden Fall eine Plan Anpassung oder eine „Anschlusslösung“ (Eigener Plan, Weight Watchers, IIFYM, …)

Interessierst du dich auch für Size Zero?
Dann schreibe mir gerne eine E-Mail an missjennypenny.blog@gmail.com
Um dir den Start noch etwas einfacher zumachen, helfe ich dir sehr gerne mit einem kleinen Special weiter!

 

0 Kommentare zu “Size Zero – Wir selbst haben das Programm erfunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.