Food
Kommentare 6

Schoko Chia Pudding

Die meisten konnten meine kreative Phase heute morgen auf Snapchat begutachten. Wenn du auf der Suche nach einem leckeren Schokopudding bist, dann bist du hier richtig! Ich habe hier eine gesunde Alternative ohne Zucker, aber dafür mit viel Omega 3 für Dich! Wenn das mal nicht gesund ist!?

Chia_Pudding_Rezept_2
Zutaten für ca. 3-4 Portiönchen:

250ml Milch nach Wahl . Ich bevorzuge ungesüße Mandelmilch, das passt besonders gut
100g ungesüße Schokodrops (oder mindestens Zartbitter Schokolade)
3 EL entöltes Kakaopulver
3 TL Xucker light (alternativ Süßstoff)
30g Chia Samen
etwas Vanille aus der Vanillemühle (oder alternative Vanille Flavour Drops)

Utensilien:
Kochtopf
Schüssel
Kochlöffel
Schneebesen
kleine Gläser oder Schüsselchen zum anrichten

Chia_Pudding_Rezept_3
Anleitung:

Alle Zutaten, bist auf die Chia-Samen und die Vanille in einem kleinen Kochtopf zusammen mischen. Bei mittlerer Hitze alle Zutaten zu einer „Sauce“ vermischen, bis sich das Kakaopulver aufgelöst hat und die Schokolade geschmolzen ist. Achte darauf, dass der Inhalt nicht zu kochen beginnt, die Schokodrops könnten sonst anbrennen. Das ganze dauert so ca. 10 Minuten
Wenn sich alle Zutaten gut aufgelöst haben und du nun eine Kakao-artige Flüssigkeit hast, gieße alles in deine Schüssel. Jetzt kannst du sofort die Chia-Samen hinzufügen und alles mit dem Schneebesen gut verrühren. Jetzt hast du die Möglichkeit nochmal alles mit Vanille abzuschmecken und evtl. nochmal nachzusüßen, wenn du den Pudding süßer magst. Wenn die Chia-Samen gut verteilt sind, dann kannst du erstmal aufhören zu rühren. Warte nochmal 10 Minuten und rühre dann nochmal alles mit dem Schneebesen um. Dann wartest du wieder…. Ziel ist es, dass die ganze Masse sich runter kühlt und der Pudding beginnt etwas fester zu werden. Wiederhole die Schritte: umrühren, 10 Minuten warten…. solange, bist du merkst, dass sich ein „Pudding“ aus der Masse bildet und der Pudding sich langsam runter gekühlt hat. Jetzt kannst du alles in 3-4 kleine Gläschen aufteilen und nochmal für ein paar Stunden den Kühlschrank stellen. Der Pudding wird jetzt richtig fest. Viel Spaß beim nachkochen und Bon Appetit!

Chia_Pudding_Rezept_1

Chia_Pudding_Rezept_4

 

Wenn du immer „up to date“ sein möchtest, dann kannst du mir gerne auf Snapchat folgen. Hier sieht man meist schon früher, welche Rezepte gerade in Vorbereitung sind. Entweder per Nutzernamen hinzufügen oder halten dein Snapchat auf diesen Geist und schwubs, bist du immer auf dem neusten Stand.

Snapchat_Geist

6 Kommentare

  1. Wow, eine super Idee und sieht echt lecker aus! Danke für das Rezept, den probier ich auf jeden Fall aus.
    Beste Grüße
    Julia

    • Miss Jenny Penny sagt

      Hallo Emma,

      leider kenne ich mich mit Gluten nicht aus um dir da nähere Auskünfte zu geben. Soviel ich weiß, ist Gluten ein „Kleber-Eiweiß“, der in Getreide vorkommt. Sprich in jeglichen Produkte aus diversen Mehlsorten – Brötchen, Pizza, Nudeln, Blätterteig, Eiswaffeln usw. Aber auch in verarbeiteten Lebensmittel kann Gluten enthalten sein. Das ist häufig in fertigen Puddings, Suppen, Fertigprodukten etc. der Fall.
      Wenn du den Verdacht hast, dass du Gluten Intolerant bist, dann würde ich in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Der kann dich da besser beraten und dir auch aufzeigen, wo in welchem Lebensmitteln alles Gluten enthalten ist.

      Hier in meinem Rezept, kann ich jetzt auf Anhieb kein Gluten entdecken.
      Aber bitte gehe doch bei Interesse einfach mal die Zutatenliste durch und vergleiche ggf. mit deiner Liste Glutenhaltiger Lebensmittel.
      Ich vermute mal, dass in Schokolade Gluten enthalten sein kann. Aber es dir natürlich freigestellt, welche Schokolade du verwendest.
      Solltest du in den Rezept Gluten haltige Lebensmittel finden, dann kannst du diese natürlich immer eigenständig durch Gluten freie Lebensmittel ersetzen!

      Viel Spaß beim nachkochen und einen schönen Sonntag wünsche ich dir, Jenny

  2. Sunny sagt

    Wo gibt es denn ungesüßte Schoko Drops?
    Also welche hast du? Marke/Geschäft?

    • Miss Jenny Penny sagt

      Hey Sonja,

      du kannst dafür auch gerne „normale“ Schokolade verwenden oder Kuvertüre, wenn du das magst. Ich hab meine Schokodrops leider online bestellt. Aber die gibt es auch im Reformhaus. Meine sind von der Marke „Xucker“. Ich bestelle oft bei http://www.nu3.de weil der Versand so schnell geht und man mit dme Code InstaNu3 nochmal 10% sparen kann. Aber die sind nicht wirklich süß… erinnert mich fast an Zartbitter Schoki 🙂

      Liebe Grüße, Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.