Fitness
Kommentare 6

Review – Size Zero | Woche 1

Du musst den Fitness Lifestyle leben! Plane Size Zero wie dein Meeting! Dann wirst du sehen, dass es funktioniert!

Das ist das, was man von den meisten Size Zero Mädels hört! Doch es ist leichter gesagt als getan! Hier kommt mein Erfahrungsbericht zu Size Zero Woche …

Vorwort Vielleicht erst mal einige Worte zu mir, damit ihr die Situation besser nachvollziehen könnt. Ich bin 28 Jahre alt und arbeite in der Medienbranche. Ich habe eine 40 Std. Arbeitswoche (Überstunden sind da noch nicht mit eingerechnet). In meinem Beruf ist „leider“ so, dass ich 2 mal in der Woche mit den Kunden essen gehe. Ich habe auch einen Freund, was für viele Mädels ja auch ein Grund ist Size Zero nicht zu machen, weil sie glauben, dass man dann nicht mehr zusammen essen kann und der Freund sich vernachlässigt fühlt, weil man in den 70 Tagen viel Zeit mit Sport verbringt.

Tag 1 Am ersten Tag war ich wirklich überfordert! Die Pläne wurden erst um Mitternacht freigeschaltet. Das bedeutet vorkochen, sich die Trainingspläne genau einprägen usw. viel für mich weg! Ich hätte mich sehr gerne vorbereitet, aber ich hab mich „im Stich“ gelassen gefühlt, weil man mir gar nicht die Möglichkeit gegeben hat mich auf den 1. Tag 100% vorzubereiten. Das ist so als wenn ihr eine Mathe Klausur schreibt und nicht wisst welches Thema dran kommt und man euch in der Nacht vor der Klausur die Mathe Formeln zeigt oder wenn ihr um Mitternacht erfahrt, dass ihr morgen früh für einen Arbeitskollegen einspringen müsst, weil er plötzlich krank geworden ist und ihr für ihn seine Präsentation beim Kunden halten müsst. Wenn ihr die Präsentation noch nie gesehen habt und nicht wisst was darin vorkommt ist das ein echtes Horrorszenario!
Für mich war es richtig schlimm und ich kann mir vorstellen, dass es einigen Mädchen so gegangen ist. Deshalb kann ich auch verstehen, dass es einige gibt die bereits an den ersten Tagen ans aufgeben denken! Einen ausführlichen Bericht über den ersten Tag hatte ich bereits geschrieben. Diesen könnt ihr hier nachlesen: Size Zero Review – Tag 1

Size Zero im Beruf – beim Geschäftsessen Direkt am ersten Tag hatte ich ein Geschäftsessen und mal ehrlich, wer packt schon beim Kundentermin seine Tupperdose aus?! Das sieht für den Kunden nicht gerade Seriös aus. Also hatte ich versucht mein Essen Size Zero tauglich auszuwählen. Daher bestellte ich mir Lachs mit Gemüse aber OHNE Soße. Das ist eine ordentliche Portion Eiweis und Gemüse – so wie es auf dem Plan steht! Kann eigentlich nicht verkehrt sein, dachte ich…. Natürlich ist mein Plan nicht aufgegangen! Mein Essen kam natürlich MIT Soße an meinen Tisch! Was sollte ich jetzt machen? Essen zurück geben? Neues Essen bestellen? Zur Erinnerung – ich war mit Kunden im Restaurant, also sollte ich mich seriös verhalten. Ich sagte nichts – nahm das Essen und versuchte die Soße so gut wie es ging runter zu machen.
Als ich Abend nach der Arbeit nach Hausse kam und endlich Zeit hatte mir die Pläne genauer anzuschauen, stellte ich fest, das Gemüse nict gleich Gemüse ist. Möhren z.B. werden wegen dem hohen Zuckergehalt nicht empholen. Dummerweise waren in meinem Mittagessen Möhren als Beilage. Hätte ich die Möglichkeit gehabt mich vernünftig auf den tag vorzubereiten, wäre mir das nicht passiert! Das Mittagessen ist blöd gelaufen. Abharken und am nächsten Tag richtig weitermachen!

Size Zero im Beruf – im Büro Wenn der Chef täglich zu einem sagt „Du weißt das in deinem Arbeitsvertrag steht, dass du keine Diät machen darfst. Das ist ein Kündigungsgrund!“ Natürlich ist das alles nur Spaß und überhaupt nicht ernst gemeint! Aber das sind Sprüche mit denen man klar kommen muss. Mir machen die Sprüche glücklicherweise überhaupt gar nichts aus! Ich hab auch immer einen lockeren Gegenspruch auf Lager! 🙂
In der ersten Woche hatte ich auch das wovor die meisten „Angst“ haben. Eine liebe Kollegin hatte Geburtstag und hat auch direkt Kuchen mitgebracht! Der Kuchen sah gut aus, war aber für mich nicht relevant. Ich will Size Zero durchziehen und deshalb will ich nicht cheaten! Auch wenn ihr noch zur Schule geht oder studiert können solche Situationen auch bei euch vorkommen. Daher haltet euch immer euer Ziel vor Augen!

Size Zero – im Alltag / Zuhause Zuhause ist alles anders geworden. Wenn ich zwischen 18.00h – 19.30h Feierabend habe, muss ich erstmal einkaufen gehen. Mein Kühlschrank war sonst immer leer. Es wurde immer nur das nötigste gekauft. Durch Size Zero habe ich wirklich gelernt meine Tage besser einzuplanen. Ich überlege mir schon heute was ich morgen und übermorgen essen möchte und kaufe direkt für mehrere Tage ein. Das ist ungewohnt für mich und wenn man ehrlich ist, dann ist dieser Lifestyle auch teurer. Schokoriegel und Tütensuppen sind nunmal günstiger als Fleisch und gesundens Essen. An zwei Tagen in der Woche habe ich für die Arbeit vorgekocht, gleich immer für 2 Tage. Dann kommt noch das tägliche Sportprogramm hinzu und ich habe Stunden damit verbracht mir die Artikel in der Facebook Army durchzulesen, mir Rezepte zu notieren, Instagram Size Zero Accounts zu durchforsten usw. Ich habe das große Glück, dass ich einen Freund habe der meine Entscheidung Size Zero zu machen respektiert und mich auch so gut es geht unterstützt. Wir haben sogar am Wochenende zusammen gekocht. Selbstgemachte Burger (für mich nur das Fleisch) und Süßkartoffel-Pommes! Wer jetzt noch sagt, man kann bei Size Zero nicht mehr zusammen mit seinem Freund essen hat was falsch gemacht!

Size Zero – bei Freunden In der ersten Wochen hatten wir eine Verabredung mit Freunden. Wir wollten zusammen Sushi selber machen und einen lustigen Abend gemeinsam verbringen. Dieser Abend war schon Wochen vorher geplant und absagen wäre nicht fair gewesen. Auch hier bin ich hart geblieben. Ich habe meinen Freunden erklärt Size Zero erklärt und sie haben es akzediert. Sie haben zwar nicht genau verstanden warum ich Size Zero machen möchte, aber das müssen sie auch nicht. Wir haben zusammen Sushi gerollt und später beim Essen habe ich meine Tupperdose ausgepackt. Klar ist es ein komisches Gefühl und die anderen haben auch komisch geguckt. Aber – drüber stehen und weiter Size Zero durchziehen!

Size Zero – Gesellschaftstauglich? Man muss sich im klaren sein, dass man sich ein „dickes Fell“ zulegen muss, wenn man Size Zero machen möchte. Du musst sowohl deiner Familie, deinen Freunden, in der Schule oder bei Arbeit in den ersten Tagen immer wieder erklären was du da überhaupt machst. Es kommen ganz viele Fragen auf dich zu, wie z.B.: Warum machst du das? So viel Eiweiß kann doch nicht gesund sein?! Bah! Diese ekeligen Chemie-Shakes trinkst du?! Und so weiter…. das sind auch nur einige Fragen mit denen du konfrontiert werden wirst. Da heißt es „drüber stehen!“. Zieh dein Ding durch! Wenn du Size Zero machen willst und du überzeugt bist, hör nicht auf die anderen und zieh es durch! Wenn du kein „dickes-Fell“ hast, dann leg dir eins zu! Sonst knickst du zu schnell ein und ziehst Size Zero nicht 100% durch…

Fazit Woche 1 Aller Anfang ist schwer! Doch wenn man es will, darf man nicht aufgeben und muss seinen Weg finden, wie man Size Zero am besten durchziehen kann! Ich war früher ein richtiger Kochmuffel. Das einzige was ich gekocht habe, waren am Sonntag die Frühstückseier! Mit Size Zero wird man richtig kreativ in der Küche und probiert viele neue Rezepte aus! Klar geht auch mal was schief und die Rezepte klappen nicht beim ersten mal, dafür wird es beim zweiten Mal besser! Zu den Trainingseinheiten kann ich sagen. Es ist schon hart! Aber man fühlt sich gut, wenn man es geschafft hat. Auch hier ist aller Anfang schwer. Aber man steigert sich von mal zu mal! Das beste ist, man kann sich die Trainingszeiten frei einteilen. Je nach dem wie man Zeit hat. Das lästige fahren ins Fitness Studio entfällt, weil man alle Übungen bequem von zu Hause machen kann. Alles was man braucht sind ein paar Kurzhantel und eine Matte.
Man braucht für Size Zero schon viel Zeit. Aber es ist möglich! Jetzt kommt der blöde Spruch „Wenn man es will, dann schafft man es auch!“ Und so ist es tatsächlich. Wenn ich es schaffe, nach der Arbeit zu Kochen, dann schafft es eine Hausfrau mit Baby auch sich zwischen drin Zeit für Size Zero zu nehmen. Das es einfach ist, hat keiner gesagt. Es ist arbeit. Aber es macht Spaß und ist jetzt schon eine Art Hobby für mich geworden. Ich freu mich schon auf die nächsten 61 Tage!

Veränderung / Gewichtsabnahme In der ersten Woche habe ich nicht viel abgenommen. Insgesamt waren es „nur“ 900g Aber Hey! Wenn es jede Woche so weiter geht und ich am Ende eine gute Abnahme erreicht! Generell sollte bei Size Zero das Gewicht keine all zu große Rolle spielen. Da man hier viel mit Gewichten arbeitet, wird auch gleichzeitig Muskelmasse aufgebaut. Diese wiegen ja bekanntlich mehr als Fett und somit bewegt sich bei einigen nicht so schnell, so viel auf der Wage. Es kommt immer auf das Ausgangsgewicht an. Insgesamt fühle ich mich aber „Straffer“. Ich merke das sich was tut! Der Muskelkater am Tag nach dem Training fühlt sich irgendwie „gut“ an, weil man dann weiß „Hier passiert etwas!“. Hier einmal meine Ergebnisse aus Woche 1:

SIze ZEro_Ergebnis_Groß

 

Interessierst du dich auch für Size Zero?
Dann schreibe mir gerne eine E-Mail an missjennypenny.blog@gmail.com Um dir den Start noch etwas einfacher zumachen, helfe ich dir sehr gerne mit einem kleinen Special weiter!

 
Fitness

6 Kommentare

  1. Christina sagt

    Hey,

    erstmal ist das ein sehr schöner Blogeintrag. Vielen Dank dafür!
    Wie bist du mit den Protein Shakes klar gekommen? Ich habe gelesen das viele den total eklig finden.. Und wegen der Arbeit, kann das funktionieren? Ich arbeite von 8-17 Uhr 🙂 Das wäre super!! Fitnesstudio finde ich auch total Zeitverschwendung, allein die Fahrt! Ich möchte Size Zero sehr gerne ausprobieren, mir wurde aber auch gesagt, dass es sehr viel Fleisch ist. Wie kommt man mit dem Essensbudget hin? Ist es viel das man an Nahrung kaufen muss?

    LG
    Christina

    • Miss Jenny Penny sagt

      Hey Christina,

      naja… Geschmäcker sind verschieden. Ich liebe Whey Shakes und trinke sie heute noch! 🙂 DU musst halt „Deine“ Sorte finden. Ich bin auch Vollzeit Berufstätig und komme um 18.30h frühestens nach Hause. Das geht alles! 😉 Faul auf dem Sofa chillen kann jeder. Aber dadurch wird sich auch nichts ändern. Man muss schon an sich arbeiten, sonst wird das nichts. Ob man mit dem Essensbduget hinkommt? Das kommt vielleicht darauf an wie hoch/niedrig du dein Budget ansetzt. Es gibt aber viele Studenten die Size Zero machen und die kommen auch klar.

      Liebe Grüße, Jenny

      • Christina sagt

        Hallo Jenny,

        ich werde mir alle deine Einträge noch genauer durchlesen, da Sie sehr ehrlich sind!! Dankesehr 🙂

        Wie viel Gewicht hast du durch SZ verloren? + wv ist wieder drauf?

        LG
        Christina

        • Miss Jenny Penny sagt

          Hallo Christina,

          ich habe insgesamt 5,5kg verloren. Das steht alles im Erfahrungsbericht 🙂

          Liebe Grüße, Jenny

  2. Finde es super das du auch leicht Kritik übst bzw. nicht alles so in den Himmel lobst, immerhin hat dich das Programm auch 300 Euro gekostet. Ich bin gespannt was du in den nächsten Wochen noch zu berichten hast! Viele Grüße Tia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.