Food
Kommentare 1

Protein Pumpkin Tartelettes

Ich bin immer noch im Kürbis-Fieber! Deshalb habe ich ein einfaches Rezept für „gesunde“ Protein Kürbis Tartelettes gesucht.

Tartelettes kommt aus dem französischem und ist die „Verniedlichungsform“ bzw. Verkleinerungsform von der französischen Tarte. Der Boden besteht häufig aus Mürbeteig und die Füllung besteht meistens aus einer Creme, Pudding, Flan oder in Deutschland häufig aus Obst. Ich habe mit dem Rezept versucht eine etwas gesündere Variante zu backen! Trotzdem mit Vorsicht genießen und nicht alles auf einmal mampfen!

Zum Rezept geht es mit nur einem Klick weiter!

 

Protein_Pumpkin_Tartelettes_3

Zutaten für den Teig:

  • 50g gemahlene Mandeln (aus der Backabteilung)
  • 1 EL (ca. 20g) Erdnussmus oder Mandelmus
  • 1 EL Agavedicksaft oder Honig
  • 30ml Milch, ich bevorzuge ungesüßte Mandelmilch aber es geht natürlich auch jede andere Milch
  • 35g Mandelmehl oder jedes andere gesunde Mehl. Kokosnussmehl wäre die beste Lösung, davon braucht ihr dann nur 1 EL, weil es die Flüssigkeit am besten aufnimmt

Zutaten für die Füllung:

  • 100g Kürbis Püree – Tipp: Gibt es auch bei dm oder Rossmann in der Babyabteilung von Hipp/Alete im Gläschen
  • 3 Eiweiß oder 2 ganze Eier
  • 50ml Milch (Mandelmilch, Soyamilch, …)
  • 1 Scoop (ca. 30g) Vanille Whey
  • Süßstoff/Stevia

Anleitung für den Teig: Einfach alle Zutaten in eine große Schüssel geben und ganz doll verrühren. Am besten geht das mit einem Löffel oder mit den Fingern (Matsch-Alarm). Es soll ein ganz fester Teig werden! Die Knethacken des elektrischen Mixers würden da eher verkleben. Wenn dir der Teig zu fest ist, dann gib noch ein paar Tropfen Milch dazu. Das sollte aber auch mit der oben angegeben Mengenangabe super funktionieren. Der Teig ist wirklich sehr, sehr trocken! Wenn alle Zutaten zu einem festen Teig zusammen geknetet sind, dann kannst du den Teig in eine kleine Tartelette Form verteilen. Der Teig muss bis zum Rand hoch verteilt werden, so das wir die Füllung später ganz vom Teig ummantelt ist. Wenn du keine Tartelette Form hast, dann kannst du auch (so wie ich es gemacht habe) Muffin Silikonförmchen nehmen. Der Teig reicht für ca. 6 Muffin Förmchen.

Anleitung für die Füllung: Einfach alle Zutaten mit einander vermischen, so dass du am Ende einen glatten Teig erhältst. Du kannst statt nur Eiweiß auch ganze Eier verwenden, jedoch enthält das Eigelb mehr Fett. Bei der Milch ist es auch egal welche Milch du verwendest. Ich nehme nur immer ungesüßste Mandelmilch, da sie weniger Carbs hat als andere Sorten. Wenn du die Zutaten zu einem glatten Teig verrührt hast, dann kannst du jetzt mit Stevia (oder anderen Süßungsmitteln) süßen. Der Teig muss süßer sein als „normal“, da beim Backen viel Süße verloren geht. Jetzt kannst du den Teig gleichmäßig auf die Muffin-/Tartelette Förmchen verteilen.

Backanleitung: Jetzt die Tartelettes im vorgeheiztem Backofen bei 180°C/Umluft ca. 25-30 Minuten backen oder bis sich die Oberfläche fest anfühlt. Nach der Backzeit die Tartelettes aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen. Danach erst aus der Form holen, sonst brechen sie dir auseinander. Achtung! Beim backen geht die Füllung hoch und beim ankühlen geht die Füllung wieder ein. Das ist normal!

Protein_Pumpkin_Tartelettes_2

Viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit!

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.