Food
Kommentare 5

Protein Christstollen

Auch wenn die Ernährung von Size Zero nicht Dauerhaft in mein Leben passt – passen die Mädels, die ich bei Size Zero kennengelernt umso besser zu mir!

Am Wochenende war mal wieder Size Zero Treffen angesagt. Mittlerweile schon … das 10.?! Diesmal gab es eine kleine Back Session bei Miss Jenny Penny in der Küche. Was dabei raus gekommen ist? Leckere Protein Waffeln am Stiel und Protein Christstollen!

Unbenannt

Das Rezept zu den Protein Waffeln am Stiel findet ihr bereits hier auf meinem Blog KLICK

Das Rezept für den Protein Christstollen findet ihr hier in diesem Blogpost!

Protein Christ Stollen

 

Für den Protein Christstollen braucht ihr folgende Zutaten:

  • 300g Vollkornmehl – anderes Mehl geht natürlich auch
  • 250g Magerquark
  • 1 Päckchen trocken Hefe
  • 3 ganze Eier, hier muss auch nix getrennt oder steif geschlagen werden
  • 70g Vanille Whey nach Wahl
  • 1 Päckchen Vanille Zucker, ihr könnt natürlich auch Stevia und gemahlene Vanille verwenden, wen das lieber ist
  • 100g Rosinen
  • 1 Päckchen Zitronat (ca. 100g)
  • 1 Päckchen Orangeat (ca. 100g)
  • 1/2 TL Stollengewürz oder andere Weihnachtliche Gewürze gehen natürlich auch!

Anleitung Sooooo… jetzt alle Zutaten, bis auf Rosinen, Zitronat, Orangeat in eine Schüssel geben und mit einem elektrischen Handmixer gut durchkneten. Auf jeden Fall die Knethaken verwenden! Es wird nämlich ein sehr klebriger Teig, der mit mit den falschen Rührhaken gerne den Mixer „hoch läuft“! Wenn sich alle Zutaten zu einem ganzen Teigklumpen verbunden haben, dann könnt ihr die restlichen Zutaten auch noch in den Teig geben und wieder gut durchmischen. Jetzt den Teig in der Schüssel ca. 30 Minuten ruhen lassen, damit die Hefe arbeiten kann. In der Zeit kann der Ofen schon mal auf 160°C / Umluft vorgeheizt werden. Nach 30 Minuten den Teig aus der Schüssel holen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech, einen Stollen formen. Jaaaaa…. das ist klebrig! Ist der Stollen geformt, kann er für 30-40 Minuten in den Backofen. Nach 30 Minuten auf jeden Fall erstmal den Stäbchentest machen und ggf. nochmal paar Minuten zurück in den Ofen.

Protein Christ Stollen

Nach der Backzeit nur noch mit Puderzucker (Es gibt auch Zuckerfreien Puderzucker von Sukrin, findet ihr bei amazon) bestäuben und et voilà! Fertig ist der leckere Proteinstollen!

5 Kommentare

  1. omg, Proteinwaffeln am Stiel?! Wie genial ist das denn? Und ich hab mir über Weihnachten schön die Süßigkeiten verkniffen, dabei wäre das ein toller Ersatz gewesen 🙁

  2. Hallo Jenny, kann man bei dem Christstollenrezept auch das Proteinpulver durch etwas anderes ersetzen? Ich hab nur das Whey von ESN und ich glaube, dass das nicht hitzebeständig ist.
    Liebe Grüße!

    • Miss Jenny Penny sagt

      Hallo Anni, na klar. Du kannst das Proteinpulver immer durch normales Mehl ersetzen. Jedoch ist es ja dann kein (lowcarb) Protein Rezept mehr. Mehl hat mehr! Carbs als Whey und der Proteingehalt in dem Stollen sinkt. Wenn es dir darauf nicht ankommt, dann ersetz das Proteinpulver gerne. Du kannst mit jedem Whey backen. Google das einfach mal… ich hab gerade ganz viele Artikel gefunden, in denen geschrieben steht, dass backen mit Whey nicht schädlich ist (Auch mit ESN klappt es, steht bei denen im Forum) Liebe Grüße und viel Spaß beim backen – egal bei welcher Variante 🙂 Jenny

      • Susi sagt

        🙂 omg das sieht alles so lecker aus !! Ich muss unbedingt nachbacken 😉 ALLES 😀
        Kannst du mir vielleicht ein Whey empfehlen mit dem du gute Erfahrung gemacht das … ich hab mal versucht mit dem Kokos pistazie von one muffins zu machen :/ wurde aber gar nix…

        • Miss Jenny Penny sagt

          Hallo Susi,
          mein absoluter Favorite sind Wheys von der Marke LSP-Sports. Alles andere ist mir zu süß oder hat einen zu künstlichen Geschmack. Liebe Grüße, Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.