How to Snapchat

Snapchat das „bessere“ Instagram? Die Snapchat App gibt es schon seit 2011. Jetzt wird sie auch bei uns in Deutschland zum Trend! Wenn du in den letzten Wochen nicht gepennt hast, dann solltest du auf jeden Fall was von dieser App gehört haben. Was Snapchat ist und was man damit machen kann, erkläre ich euch in diesem Blogpost!
Snapchat-flashy-features
Was ist Snapchat
Snapchat ist eine App für Smartphones, mit der du Bilder und kurze Videos an ausgewählte Freunde verschicken kannst. Der Clou ist, dass die Videos/Bilder nur für eine bestimmte Zeit sichtbar sind. Deine Freunde können die Bilder max. 10 Sekunden sehen (du bestimmst wie lange) Die Videos dürfen max. 10 Sekunden lang sein. Schickst du Videos/Bilder an einen Freund, bestimmst du wie lange deine Nachricht angeguckt werden kann (max 10 Sekunden). Fügst du Bilder/Videos zu deiner Geschichte hinzu (dazu gleich mehr), werden sie nach 24 Std. automatisch gelöscht. That’s it!

Häh? Warum werden die Nachrichten gelöscht!? Mit Snapchat möchte man nur einen kurzen Moment festhalten. Darüber berichten, was man gerade erlebt und mitteilen was man gerade macht. Snapchat ist nichts nachhaltiges wie Instagram, wo man schöne Momente sammeln kann, sondern bei Snapchat zählt der Moment.

Für mehr Realität im Socialweb Snapchat ist wie YouTube nur viel schneller und realer! Snapchat ist ähnlich wie Instagram, nur ohne Photoshop. Bei Snapchat zählt der Moment und du hast gar nicht so viel Zeit irgendwas zu verschönern oder zu verstellen. Du hast zwar die Möglichkeit 2-3 Filter zu nutzen. Aber du kannst eben nicht mehr, wie bei Instagram, Bilder auf dem PC bearbeiten, alles schön arrangieren und dann dein PERFEKTES Leben präsentieren. Snapchat gibt nur einen Momement – nur 10 Sekunden von deinem Leben wieder – dafür aber nur die ungeschönte Wahrheit.

Die Welt ohne Photoshop … ich folge einigen Leuten auf Snapchat. Einige waren mir vom ersten Moment an Sympatisch! Bei einigen brauchte ich schon eine Zeit um richtig „warm“ mit ihnen zu werden. Aber wiederum gab es auch Menschen, die mir vom ersten Moment an unsympathisch waren und ich gedacht habe „Ja mei… wärst du mal lieber nur bei deinen gephotoshopten Instagram Bildern geblieben“. Manchmal denkt man, das der Mensch auf Instagram nur Materialistisch ist und auf Snapchat ist er aber meeeega sympatisch. Leider findet man auch schnell das Gegenteil heraus…  Auf Snapchat kannst du einfach nichts verstecken und bei 10 Sekunden Videos, hast du auch nicht viel Zeit, dir deine Texte zurechtzulegen. Du plapperst einfach drauf los und schwups sind die 10 Sekunden rum.

Wozu ist Snapchat gut? Viele Fragen sich „Was soll das denn?! Warum soll ich fremde Menschen stalken?“. Das ist eine berechtigte Frage… um ehrlich zu sein – ich hab keine Antwort! Entweder man mag es oder man mag es nicht. Warum schaust du dir Bilder auf Instagram an? Wieso schaust du YouTube Videos? Ich finde es irgendwie toll, dass ich Menschen an mein Leben teilhaben lassen kann. Natürlich snappe ich nicht 24 Std. am Stück durch. Aber auf dem Weg zur Arbeit, wenn mich irgendwas beschäftigt. Mir ein dicker Vogel auf’s Auto geschissen hat und ich mich tierisch ärgere… dann hab ich irgendwie ein Bedürfnis, diese komische Situation anderen mitzuteilen, damit sich andere ggf. mit mir zusammen aufregen können. Oder aber im Urlaub z.B. – ich kann euch auf meinen Reisen in real Time mitnehmen und es ist irgendwie schon ein tolles Gefühl, wenn man mit einer fremden Person, die ja eigentlich nicht mehr so fremd ist, mitfiebern kann, wenn sie bald in den Urlaub fliegt. Wie gesagt… man muss es mögen 🙂

Let’s do it! Okay… lasst die Snapchat Spiele beginnen! Zuerst gehst du in deinen iTunes oder Android Store und lädst dir die App runter. Dann installierst du dir die App und meldest dich an. Du musst deinen Account noch per SMS mit deiner Handynummer verifizieren. Ich hab das aber erst später so gemacht und konnte mir trotzdem schon Snaps anschauen.

Menü Auswahl Dein Hauptmenü startet sofort mit der Kameraansicht in „Selfie Position“. Das ist dein Startmenü von dem du überall hinkommst.

Menü
Du hast folgende Möglichkeiten:

  • Wischst du nach links, dann gelangst du in das Snapchat Menü. Hier kannst du mit deinen Freunden chatten (dazu später mehr)
  • Wischst du nach rechts, dann gelangst du zu den Geschichten. Zu deiner eigenen Geschichte (ganz oben) und zu den Geschichten deiner Freunde
  • Wischst du zwei mal nach rechts, so gelangst du zum discover Menü, was ich persönlich eher selten nutze und wahrscheinlich nur für die Amerikanischen User interessant ist.
  • Wischst du vom Hauptmenü aus einmal nach unten, kommst du zu deinen Einstellungen.

Hauptmenü

Video erstellen Im Hauptmenü  kannst du Videos oder Bilder von dir erstellen. Um ein Video zu machen, drückst du den runden kreis unten in der Mitte. Solange du gedrückt hältst und ein roter Kreis um den weißen Kreis wandert, nimmst du ein Video auf. Um ein Video aufzunehmen muss der Knopf gedrückt gehalten werden. Denk daran, du hast nur 10 Sekunden Zeit. Du kannst natürlich auch kürzere Videos machen.

Bearbeiten

Videos bearbeiten Nachdem du ein Video gemacht erstellt hast, kannst du es noch etwas bearbeiten. Das heißt du kannst ein paar einfache Filter einfügen, die Uhrzeit oder das aktuelle Wetter einfügen. Dazu einfach mit dem Finger nach links oder rechts wischen und einfach mal die Filter durchgehen. Du kannst auch mit dem Finger auf dem Video etwas schreiben/malen. Dafür musst du einfach oben rechts auf den Bleistift tippen. Dann bekommst du ein Farbpalette angezeigt und du kannst dir eine Farbe aussuchen. Einfach mit dem Finger auf dem Display malen… echt easy peasy. Du kannst aber auch was mit einer fertigen Schrift schreiben. Dafür einfach oben rechts auf das „T“ tippen und was schreiben. Tippst du nochmal auf das „T“, dann wird die Schrift größer. Tippst du ein drittes Mal auf das „T“, dann zentriert sich die Schrift. Du kannst das Video auch ohne Ton hochladen, dann musst du einfach nur unten links auf das Mikrophon tippen und der Ton schaltet sich aus. Wenn du alles fertig bearbeitet hast, dann musst du dich entscheiden. Sollen alle deine Freunde das Video sehen bzw. soll das Video in deine 24 Std. Geschichte hinzugefügt werden? Dann kannst du einfach das dritte Symbol unten links klicken (das Viereck mit dem +). Oder möchtest du einer bestimmten Person das Video schicken? Dann tippst du auf den dicken Pfeil unten rechts. Dann gelangst du in dein „Adressbuch“. Du klickst jetzt einfach die bestimmte (oder mehrere)Person(en) an und dann schickst ihr (ihnen) dann das Video.

Ein Foto machen Um ein Foto zumachen tippst du einfach kurz auf den großen weißen Kreis. Schwups hast du dein Foto gemacht. Hier hast du genau die selben Bearbeitungsmöglichkeiten, wie bei den Videos. Das Versenden funktioniert nach dem selben Prinzip wie bei den Videos.

Einstellungen

Einstellungen Wenn du vom Hauptmenü einmal runter wischst, dann kommst du zu den Einstellungen. Dort kannst du sehen, wer dich geadded hat bzw. wer dir folgt. Du kannst Freunde hinzufügen und du kannst deine Freunde sehen. Also nur die Freunde sehen, denen du selbst folgst.

Einstellungen / Zahnrädchen Oben rechts findest du ein kleines Zahnrad. Klickst du da drauf, kannst du verschiedene Einstellungen machen wie z.B. deinen Namen ändern. Unter „Verwalten“, kannst du die verschiedenen Filter zum bearbeiten aktivieren. Unter Privatsphäre kannst du einstellen, wer deine Snaps sehen soll. Wenn du anklickst „Meine Freunde“, dann können nur diejenigen deine Snaps sehen, denen du auch folgst. Um mehr „Follower“ zu bekommen, solltest du hier die Einstellung „Jeder“ wählen, denn wenn man nichts sieht, dann kann man demjenigen auch nicht folgen ‚gell? Hier kannst du auch Snaps von einer bestimmten Person blockieren und vieles mehr. Klick dich am besten einfach mal durch!

Einstellungen / Freunde hinzufügen Bei Snapchat gibt es keine Vorschläge a la „Dieser Account könnte dir gefallen“. Du musst die genaue Schreibweise des Accounts wissen um diesen hinzuzufügen.

Einstellung / Geist Der Gelbe Geist mit den vielen schwarzen Punkten, ist wie ein QR Code. Das ist dein persönlicher Snapchat Geist. Wenn jemand mit einer anderen Snapchat App auf diesen Geist hält, dann scannt er den Geist ein und ihr seid befreundet. Du kannst den Geist z.B. auch screenshoten und auf Instagram teilen, damit man deinen Geist sieht und dir evt. folgen kann. Nur so als Idee.

Nur stalken Du hast keine Lust, traust dich evtl. nicht zu snappen? Kein Ding… du kannst auch einfach nur stalken! Den Account musst du dir aber trotzdem erstellen 😉

Geschichten

Geschichten Dazu wischst du vom Hauptmenü einfach nach rechts, dann gelangst du in das Geschichte Menü. Ganz oben an erster Stelle ist deine eigene Geschichte. Alle Snaps die du über den Tag verteilt erstellst und zu deiner Geschichte hinzufügst, werden hier gesammelt. Deine Geschichte ist von dem Zeitpunkt an, an dem du sie gesnapt hast, 24 Std. zu sehen. Danach löscht sich diese automatisch.
Direkt da drunter kommt (ggf.) der Punkt „Neueste Updates“. Wenn einer deiner Freunde eine Geschichte (oder mehrere) gesnapt hat, dann findest du sie unter diesem Punkt. Möchtest du die Geschichte ansehen, dann musst du mit dem Finger einfach den Namen gedrück halten und die Geschichte beginnt. Lässt du den Finger los, dann hört auch die Geschichte auf zu laufen. Sobald du den Snap zuende gesehen hast, verschindet diese Geschichte und wandert in Alphabetischer Reihenfolge nach unten. Die Geschichte kannst du dir aber trotzdem nochmal ansehen. Aber nur innerhalb der 24 Std.

Zu laaaaange Snaps Sollte einer deiner Freunde sich verplappert haben und die Snaps sind dir zu lange, dann kannst du einfach (während die Geschichte läuft) mit dem anderen Finger auf das Display tippen und du springst automatisch zur nächsten Snap Sequenz weiter.

Der Snapchat Snapchat Wenn du vom Hauptmenü nach links wischst, dann kommst du zum Snapchat. Oben rechts kannst du auf die Sprechblase klicken. Dann öffnet sich deine Freundeliste. Du suchst den Freund aus, mit dem du chatten möchtest und dann geht’s auch schon los. Du kannst entweder unten direkt einen Text eintippen oder du drückst auf den gelben Kreis, dann kommst du wieder zu der gewohnen Kameraansicht und du kannst ein Video/Foto machen und das deinem Freund schicken. Im Snapchat siehst du hinter den Namen (wenn du schon jemanden gesnapchattet hast) verschiedene Symbole.

  • rot = jemand hat dir ein Foto geschickt
  • lila = jemand hat dir ein Video geschickt
  • blaue Sprechblase = jemand hat dir getextet
  • Pfeil = Nachricht gesendet

Sooo… das war auch schon die Welt von Snapchat. Gar nicht sooo schwer, wie du gedacht hast oder? Ich hoffe ich konnte dir diese App etwas verständlicher machen.

Auch wenn die Snaps sich nach 24 Std. selbst zerstören, überlege dir trotzdem gut, was du genau Snapst! Es gibt auch die Möglichkeit, dass man von deinen Snaps Screenshots macht.

Da man keine Personen auf Snapchat suchen kann, hier ein paar Snapchatter denen ich sehr gerne folge. Vielleicht sind diese Accounts auch was für dich?

  • marinathemoss
  • carodaurohnee
  • fitvaness
  • designdschungel
  • high5_nina
  • xeniaoverdose

Falls ihr mir auf Snapchat folgen möchtet, das hier ist mein Snapchat Geist {miss_jennypenny} Viel Spaß beim snappen!Snapchat_Geist

Schreibt mir doch gerne hier in die Kommentare eure Snapchat Namen. Ich bin immer auf der Suche, nach neuen, interessanten Snapchat Accounts ♥

0 Kommentare zu “How to Snapchat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.